INNOVATION SEIT 1912

VAHLE KRANTECHNIK

VAHLE INTRALOGISTIK

VAHLE AUTOMOTIVE

VAHLE HAFENTECHNIK

VAHLE PEOPLE MOVER

VAHLE AMUSEMENT RIDES

Allgemeiner Kontakt

Paul Vahle GmbH & Co. KG
Westicker Str. 52
59174 Kamen

info(at)vahle.de
+49 2307 7040

Neuer Pickup - Große Energiemenge bei kleiner Baugröße

Neuer Pickup ermöglicht Produktivitätssteigerungen in der Verpackungsindustrie

Die vPOWER U015 Pickups von VAHLE sorgen für Flexibilität und Höchstleistungen bei Verpackungsmaschinen

Mit dem vPOWER U015 Pickup hat die Paul Vahle GmbH & Co. KG eine innovative Lösung zur berührungslosen Energieübertragung auf den Markt gebracht.

Kamen, 21. November 2019 – Produktneuheit: Die Paul Vahle GmbH & Co. KG hat eine innovative Lösung zur berührungslosen Energieübertragung für die Verpackungsmaschinenindustrie präsentiert: den vPOWER U015 Pickup. Das System ermöglicht es, die beweglichen Elemente, auch Mover genannt, von Verpackungsmaschinen kontinuierlich induktiv mit elektrischer Energie zu versorgen. Auf diese Weise können die Kundenapplikationen höhere Prozessleistungen erzielen, als wenn der Strom über komplexe Alternativlösungen übertragen werden muss. Der vPOWER U015 Pickup ist eine Standardlösung, die in verschiedene Maschinen integriert werden kann. Erste Anlagen wurden mit dem sogenannten iTRAK der US-Amerikanischen Firma Rockwell Automation, Inc. realisiert. Weitere namenhafte Firmen sind ebenfalls bereits an der VAHLE Lösung interessiert.

 

„Mit dem vPOWER U015 Pickup ermöglichen wir der Verpackungsindustrie eine hohe Steigerung ihrer Produktionsmenge. Überdies kann die Komplexität der Energieversorgung verringert und die Robustheit gesteigert werden“, sagt Marc Detweiler, Produktmanager der Paul Vahle GmbH & Co. KG. Die kontaktlose Energieübertragung erlaubt den in den Maschinen verbauten Movern Höchstgeschwindigkeiten, die bei konventionellen Stromübertragungssystemen nicht erreicht werden können. Bei klassischen Übertragungsmethoden wie der Stromschiene entsteht bei hohem Tempo starke Reibung zwischen Kohle und Kupfer. Diese kann den Verschleiß der Energieversorgung oder in sensiblen Branchen, wie der Lebensmittelindustrie, Schädigungen der zu verpackenden Produkte zur Folge haben. Auch eine punktuelle induktive Ladung reduziert das Produktionsvolumen, da sie nur bei Stillstand der Anlage erfolgen kann.

 

Die neue VAHLE Pickup funktioniert wie ein Trafo: Die Primärwindung besteht aus einer Stromleitung, die um die Verpackungsmaschine gewickelt ist. Sie erzeugt einen permanenten, 45A starken hochfrequenten Strom. Die Sekundärwindung befindet sich auf dem mobilen Pickup und nimmt die Energie induktiv auf. Dabei besteht weder Verschleißrisiko an der Leitung noch gibt es offene Kontakte, die zu Störungen durch Schmutz oder Wasser führen könnten.

 

Die maximale Leistung des neuen VAHLE Pickup liegt bei 150W und einer Spannung von 24VDC. Dabei ist der vPOWER U015 Pickup nur 67,4 x 67,4 x 71 mm groß und wiegt nur 650 g. „VAHLE ist der erste Anbieter, der ein System zur induktiven Übertragung einer solchen Energiemenge in dieser kleinen Baugröße und mit diesem geringen Gewicht liefert“, sagt Detweiler.

 

VAHLE hat das System bisher in vier Testinstallationen bei Kunden aus dem Bereich der Verpackungsmaschinen verbaut. Unter anderem in den iTRAK der Rockwell Automation, Inc. Michaela R. Kaufmann, Globale Produktmanagerin für die iTRAK-Systeme der Rockwell Automation, Inc., beschreibt die Lösung als perfekte Ergänzung. „Der neue VAHLE Pickup erweitert die unlimitierte Flexibilität unserer Technologie durch die zusätzliche Leistungszuführung an einzelne Mover.“ Grundsätzlich eignet sich der vPOWER U015 Pickup für fast alle Anlagen, solange eine gute mechanische Führung vorhanden ist.


Um unsere Website fortlaufend echt zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere InformationenSchließen